Verdeckter-Arbeitsmarkt

Viele Unternehmen schreiben die offenen Stellen gar nicht mehr aus.
Sie befürchten an einer Flut von Bewerbungen zu ersticken.
Außerdem sind Unternehmen der Meinung, dass es die gesuchten Fachkräfte so wie so nicht gibt.

Also gibt es einen verdeckten Arbeitsmarkt, in dem all diese Stellen zu finden sind.

Selbst mit teuren Anzeigen finden Unternehmen keine passenden Kandidaten. Gerade dieser viel beschworene Fachkräftemangel zeigt, dass es freie und unveröffentlichte Stellen im verdeckten Arbeitsmarkt gibt. Jedes Jahr wechseln mehr als 7 Mio. Arbeitskräfte ihr  Unternehmen. Also muss es genügenden Stellenangebote geben. Die grosse Kunst bei der Jobsuche ist es, diese versteckten Stellen bei den Unternehmen zu finden.

Der verdeckte Arbeitmarkt ist wesentlich umfangreicher als Sie denken. Es lohnt sich dieses Potential zu erschliessen.

In Laufe des Coachingprozesses werden gemeinsam Wege und Methoden erarbeitet, um an die Informationen über die freien Stellen im verdeckten Arbeitsmarkt heranzukommen. Ganz gleich ob Sie studiert haben, eine Lehre gemacht haben oder einen 450 Euro-Job suchen, werden Sie von den Tipps profitieren.

Fordern Sie die  Bewerbungstipps an und bleiben Sie so auf dem Laufenden.