Nachricht-neu

Was ist der verdeckte Arbeitsmarkt?

Viele Unternehmen schreiben die offenen Stellen gar nicht mehr aus.
Denn sie befürchten an einer Flut von Bewerbungen zu ersticken.
Außerdem sind Unternehmen der Meinung, dass es die gesuchten Fachkräfte so wie so nicht gibt. Selbst mit teuren Anzeigen in Jobbörsen finden Unternehmen keine passenden Kandidaten.

Gerade dieser viel beschworene Fachkräftemangel zeigt, dass es freie und unveröffentlichte Stellen im verdeckten Arbeitsmarkt gibt.

Jedes Jahr wechseln mehr als 7 Mio. Arbeitskräfte ihr  Unternehmen. Also muss es genügend freie Stellen geben. 

Der verdeckte Arbeitmarkt ist wesentlich umfangreicher als Sie denken. Es lohnt sich dieses Potential zu erschliessen.

Wie entstehen die freien Stellen im verdeckten Arbeitsmarkt?

  • Unternehmen haben aufgegeben, die freien Stellen in den Jobbörsen zu veröffentlichen, weil sie von einem Fachkräftemangel ausgehen.
  • Unternehmer haben die Stelle noch nicht ausgeschrieben, weil die Stelle gerade erst frei geworden ist und noch Ausschau nach internen Kandidaten gehalten wird.
  • Unternehmen wissen noch gar nicht, dass es Ihre Kompetenzen im Arbeitsmarkt gibt und Sie Interesse haben eine neue Aufgabe zu übernehmen

Zugang zum verdeckten Arbeitsmarkt:

Sehr gute Möglichkeiten eine Stelle im verdeckten Arbeitsmarkt zu finden, gibt es bei mittelständischen Unternehmen. 

Eine Bewerbung im verdeckten Stellenmarkt hat deutliche größere Chancen, weil die Konkurrenz wesentlich geringer ist.

Der verdeckte Arbeitsmarkt ist auch abhängig von der jeweiligen Branche. So gibt es z.B.  im öffentlichen Dienst einen Zwang zur Ausschreibung von allen freien Stellen. 

Im JobCoaching helfe ich Ihnen die versteckten Möglichkeiten zu entdecken und zu nutzen.

JobCoaching unterstützt Sie beim:

  • Vorbereiten auf einen Jobwechsel
  • Einschätzen Ihrer Kompetenzen und Talente für den Arbeitsmarkt
  • Entwicklen einer Bewerbungsstrategie 
  • Finden von potenziellen Arbeitsfeldern und Arbeitgeber
  • Aufbereiten Ihrer Bewerbungsunterlagen
  • Selbstpräsentieren für das nächste Telefonat oder Vorstellungsgespräch
  • Vorbereiten für das nächste Vorstellungsgespräch
  • Vorbereiten auf kritische MItarbeitergespräche
  • Verhandeln von Gehalt und zusätzlichen Vergünstigungen